Menu Home

Die Zukunft ist sicher!

Es tut mir sooooo Leid! Ich habe mich lange nicht gemeldet, aber das Schreiben der Bachelorarbeit geht halt doch leider manchmal vor.. und damit komme ich gut voran! Sieben Wochen sind vorüber, 50 Seiten geschrieben, vier Wochen sind noch übrig und 15 Seiten müssen noch geschrieben werden. Eigentlich reichen 60 Seiten für die BA, allerdings muss ich ein paar  zusätzliche verfassen, da Abbildungen teilweise die Quantität verringern. Tja und da ich jetzt schon knapp 30 Abbildungen habe, brauche ich wohl noch ein paar Puffer Seiten 😀 Ich bin halt eher der illustrative Mensch!

Während ich hier in meinem Zimmer zur Untermiete in der Sonne schmore bin ich trotz der BA optimistisch! Total entspannt gebe ich mein Bestes, obwohl ich weiß, dass das wissenschaftliche Schreiben definitiv nicht meine Stärke ist! Die Aussicht, dass ich meine Zukunft nach dem Bachelor gesichert habe, trägt vermutlich zu meinem Optimismus bei. Direkt ab 01.10. fange ich in einem tollen Unternehmen an! Und schon bevor ich überhaupt meinen Abschluss habe, beginne ich am 01.09. meinen Master! Ja schon vor dem Bachelorabschluss am 30.09.! Wer kann der kann 😉 Ich werde mich berufsbegleitend weiterbilden und freue mich jetzt schon auf die neue Herausforderung! Andere gönnen sich eine Auszeit bis 2019 und fangen erst im Januar bei ihrer neuen Stelle an, andere haben schon einen Termin beim Arbeitsamt um sich das Arbeitslosengeld zu sichern, andere haben schon etwas sicher wie ich und manch einer weiß immernoch nicht was aus ihm werden soll. Es kommt wie es kommen soll.. das ist mein Rat! Ich denke wir können unser Schicksal beeinflussen und wir müssen natürlich etwas tun um etwas zu bekommen! Aber manchmal gibt uns das Schicksal oder wie auch immer man das nennen mag, genaue Zeichen, wo unser Weg hinführen soll! Wie auf einer Autobahn kann man selbst steuern, die Geschwindigkeit bestimmen und sich aussuchen bei welcher Abfahrt man eine andere Richtung einschlägt. Aber manchmal bekommt man eben Hinweise. Schilder, die uns den Weg weisen. Also manchmal muss man einfach das Navi ausmachen und sich auf seine innere Orientierung verlassen 😉

Categories: Real Life

Leonie

2 replies

    1. Hey Kiki,

      ich werde in Frankfurt bei einer Personalberatung anfangen 🙂 und den Master mache ich in Wirtschaftspsychologie. Ich freue mich wirklich drauf!
      Alles Liebe,
      Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.