Menu Home

Ein allgemeines Update

Es ist mitten im dritten Semester und es fühlt sich an als wäre ich erst vor zwei Wochen von der Praxisphase zurückgekommen und als müsse ich auch in zwei Wochen schon wieder gehen. Die Zeit vergeht so schnell.

Anfang Oktober kamen die neuen Erstsemester. Zwei von dem 33 Studenten besetzten Kurs sind sozusagen meine Schützlinge. Sie arbeiten bei dem gleichen Unternehmen wie ich und sind nach mir die ersten dualen Studenten in Mannheim, die in/mit/dank diesem Unternehmen International Business studieren. Die Fragen, die schon am zweiten Tag aufkamen, handelten über die Klausuren, die Projektarbeit oder die Exkursion. Man sollte sich zwar früh informieren, aber man macht sich auch noch keine Sorgen, dass die Glasur auf dem Kuchen nicht hält, bevor man den Teig angerührt hat 😉

Als Ablenkung von dem zurzeit üppigen Vorlesungsplan war ich am Samstag mit meiner Schwester im Kino. Der Film, der manchmal als ein Synonym für meinen Kurs gebraucht werden könnte, „die Insel der besonderen Kinder“ war Nebensache, nachdem ich feststellen musste, dass sich meine ehemalige Mathelehrerin neben mich setzte. Reflexartig ging mein Blick in die andere Richtung, ja nicht in die Augen des Bösen schauen. Am liebsten hätte ich ihr erzählt, dass ich jetzt Physik, Mathe oder Maschinenbau studiere, eben etwas, das viel mit Mathe zu tun hat, um ihr zu zeigen: Hey, ich bin gar nicht so ein Mathe-Dilettant! Ich habe mich allerdings dafür entschieden, unscheinbar zu bleiben und das Gespräch zu meiden 😀

Morgen nach den Vorlesungen habe ich ein Interview über meinen Blog, also haltet die Augen offen- ein Artikel erscheint hoffentlich bald 🙂

Categories: Studentenleben Theoriephase

Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.