Menu Home

Zimmer, Wohnung oder einfach unter der Brücke

Um mich auf einen älteren Beitrag zu beziehen: meine „rosarote“ Brille ist zurzeit nicht so rosa!

Zurzeit geht die Farbe eher in ein rot über, rot wie die Wut. Ich bin zurzeit mal wieder auf Unterkunftssuche für die nächste Praxisphase. Die ersten zwei Male, habe ich das Suchen nicht so als nervend, verzweifelnd und anstrengend empfunden. Doch diesmal raubt es mir die Nerven. Während andere Donnerstag Nacht sich Sorgen machen wie sie von der Party nach Hause kommen, liege ich im Bett und ärgere mich über eine fremde Frau, die mir ihre Ferienwohnung zugesagt hat und jetzt doch kurzfristig absagt.

Da ich schon am 05. Dezember anfange zu arbeiten muss ich mich wirklich ranhalten, sonst brauche ich wohl einige Decken, denn unter einer Brücke wird es im Winter vermutlich recht frisch. Ich würde ja sagen ich gebe die Hoffnung nicht auf, aber es ist einfach nervig. Als ob man nicht schon genug zu tun hätte. Aber naja, auch das gehört wohl dazu, ich habe es mir schließlich ja auch so herausgesucht.

Ein bisschen wählerisch bin ich halt, was die Sache nicht erleichtert. Am liebsten würde ich in einer WG unterkommen. Ein bisschen Anschluss finden und vielleicht sogar Freunde finden. Aber finde erstmal ein WG auf Zeit und dann auch noch zu richtigen Zeit. Ich habe meine Suche schon erweitert. Obwohl ich das erste Mal in einer Ferienwohnung nicht so glücklich war, da ich zu viel Platz für mich alleine hatte, ist das einfach die beste Lösung für die drei Monate. Ich suche weiter und versuche meinen Optimismus nicht zu verlieren!

Also drückt mir die Daumen!

Categories: Praxisphase Real Life

Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.